Management operationeller Risiken in der
Finanzdienstleistungsbranche mit ERM

Riskonnect

Finanzdienstleistungsunternehmen werden von Aufsichtsbehörden, Kunden, Anlegern, Mitarbeitern und sogar der breiten Öffentlichkeit intensiv auf ein effizientes Management operationeller Risiken geprüft.

Ein einziger Fehltritt - z. B. ein Compliance-Problem oder eine Datenschutzverletzung - kann das Vertrauen der Kunden gefährden, den Zorn der Aufsichtsbehörden auf sich ziehen und kostspielige Geldstrafen nach sich ziehen. Und das sind besonders unangenehme Nachrichten für eine Branche, die bereits mit sinkenden Gewinnspannen und zunehmendem Wettbewerb aus nicht-traditionellen Quellen in einer sich rasch digitalisierenden Welt zu kämpfen hat.

Heutzutage gibt es keine Geduld oder Vergebung für uneinheitliche Risikomanagementsysteme, die die Wahrheit verschleiern.

Die komplexen operationellen Risiken von Finanzdienstleistungsunternehmen müssen in ihrer Gesamtheit betrachtet werden, nicht einzeln. Sie müssen in der Lage sein, die Zusammenhänge zwischen allen Risiken zu erkennen, um intelligente Entscheidungen zu treffen, mit denen Sie Ihre Ziele erreichen können. Immer mehr Finanzdienstleister setzen auf Enterprise Risk Management, um operationelle Risiken konsequenter, effizienter und genauer zu verwalten.

ERM fasst alle Teile zusammen, damit Sie jede Form von operationellem Risiko in Ihrem Unternehmen vorhersehen, bewerten, abmildern und überwachen können. Es hilft Ihnen, die vollen Auswirkungen von Risiken zu verstehen - negative und positive -, damit Sie Bedrohungen minimieren, Chancen nutzen und Widerstandsfähigkeit aufbauen können. Mit ERM verwandelt sich das Risiko von einer organisatorischen Belastung in einen strategischen Vorteil.

Die richtige Technologie ist entscheidend für ein effizientes und objektives Management operationeller Risiken im gesamten Unternehmen. Aber das ist nur der Anfang. Um erfolgreich zu sein, muss die ERM-Mentalität in der gesamten Organisation verankert werden. Schließlich ist das Risiko allgegenwärtig.

Dieser Leitfaden hilft Ihnen zu verstehen, was ERM ist, wie es für das Management operationeller Risiken eingesetzt werden kann und wie Sie mit einem ganzheitlichen, integrierten Management von Risiken und Chancen beginnen können.

WAS IST ERM - UND WIE KANN ES FÜR DAS MANAGEMENT OPERATIONELLER RISIKEN EINGESETZT WERDEN?

operational risk management icon2Das operationelle Risiko ergibt sich aus jeder Bedrohung, die den Betrieb stören könnte. Es umfasst viele Arten von Risiken - z. B. Einhaltung von Vorschriften, Drittparteien, Cyberrisiken, Betrug -, die sich auf den Dienst am Kunden und den internen Betrieb beziehen. Ein wirksames Management dieser Risiken erfordert Aufsicht und Transparenz über praktisch alle Prozesse und Geschäftsaktivitäten eines Unternehmens.

Und hier kommt das ERM ins Spiel.

ERM ist ein strukturierter, proaktiver und kontinuierlicher Prozess, der im gesamten Unternehmen angewandt wird, um alle Risiken, ihre Beziehungen zueinander und die kumulativen Auswirkungen auf das Unternehmen besser zu verstehen. Es zielt darauf ab, den Wert einer Organisation zu steigern, indem sowohl Verluste minimiert als auch Wachstumschancen maximiert werden.

Die Anwendung von ERM auf das operationelle Risiko bringt Konsistenz, Klarheit und Effizienz in das Management der verschiedenen Risiken, die unter den Begriff operationelles Risiko fallen. ERM sorgt für Disziplin und Verantwortlichkeit und verwandelt das Management operationeller Risiken von einer subjektiven, manuellen Liste unterschiedlicher Aktivitäten in einen objektiven, datengesteuerten und zielgerichteten Prozess.

Mit ERM können Sie das Risiko betrieblicher Schäden verringern, indem Sie potenzielle Bedrohungen proaktiv erkennen und bewältigen - was in der hochsensiblen Welt der Finanzdienstleistungen besonders wichtig ist.

Ebenso wichtig ist es zu erkennen, was ERM nicht ist. Es ist nicht nur ein weiteres Risikomanagementinstrument, das unabhängig von anderen Technologien funktioniert.

Echtes ERM integriert das Risikomanagement in das gesamte Unternehmen. Es bricht Abteilungssilos auf und hilft allen Disziplinen, effizienter zusammenzuarbeiten. Es erkennt auch an, dass Risiken miteinander zusammenhängen, hilft, Doppelarbeit zu vermeiden, und bietet den notwendigen Überblick, um Trends und potenzielle Risiken früh genug zu erkennen, um etwas dagegen zu unternehmen.

operational risk data icon2

ERM @ WORK

Angenommen, ein Mitarbeiter öffnet eine E-Mail und klickt auf einen Link, der sich als Phishing-Betrug entpuppt. Das unmittelbare Risiko besteht darin, dass die Informationen des Mitarbeiters gestohlen wurden. Es besteht aber auch die Gefahr, dass Unternehmens-, Finanz- oder Kundendaten in Gefahr sind. Je langsamer die Reaktion, desto größer ist der Schaden.

ERM kann dazu beitragen, die Auswirkungen eines solchen Risikoereignisses zu minimieren. Alle relevanten Informationen befinden sich bereits an einem Ort, an dem sie sofort ausgetauscht, diskutiert und entsprechend gehandelt werden können. ERM erleichtert die Zusammenarbeit im gesamten Unternehmen, um das Problem schnell zu erkennen, den Schaden zu begrenzen und Kontrollen einzurichten, um künftige Schäden am Betrieb zu verhindern.

Mit ERM können Sie die Situation verstehen, Maßnahmen nach Prioritäten ordnen und über die Ergebnisse berichten - und das alles in Rekordzeit.

WIE ERM DAS OPERATIONELLE RISIKOMANAGEMENT STÄRKT

Der Gedanke an ein unternehmensweites Risikomanagement mag entmutigend erscheinen. Aber die Umstellung auf ERM ist für das operative Risikomanagement der nächsten Generation unerlässlich.

Im Folgenden finden Sie fünf Möglichkeiten, wie ERM speziell für Finanzdienstleistungsunternehmen einen Mehrwert schafft:

ERM Operational Risk Process

Rationalisierung von Prozessen

ERM bricht Silos auf, beseitigt Doppelarbeit und fördert die Kommunikation und Zusammenarbeit in allen Bereichen des Unternehmens.

ERM Operational Risk Time response

Verbessert die Reaktionszeit

ERM bietet Ihnen einen ungetrübten Blick auf die Risiken und Echtzeit-Berichtsfunktionen, die Sie benötigen, um eine komplizierte Situation schnell zu verstehen.

ERM Operational Risk Resilience

Erhöht die Widerstandskraft

ERM identifiziert sowohl die Vor- als auch die Nachteile von Risiken, was Ihnen helfen kann, interne und externe Schocks besser aufzufangen und Chancen in einem sich ständig verändernden Markt zu nutzen.

ERM Operational Risk Compliance

Erleichtert die Einhaltung von Vorschriften

ERM unterstützt Sie bei der Einhaltung von Vorschriften, indem es Risiken und Vorschriften an einem Ort konsolidiert, eine einzige Bewertung über mehrere Mandate hinweg vornimmt und einen klaren Prüfpfad aufrechterhält - ein unschätzbarer Vorteil für Finanzdienstleister, die mit den ständigen Aktualisierungen von mehr als tausend globalen Regulierungsbehörden zu kämpfen haben.

ERM Operational Risk decision making

Verbessert die Entscheidungsfindung

ERM verfügt über ein flexibles und dennoch einheitliches Verfahren zur Ermittlung von Risiken, zur Priorisierung von Maßnahmen und zur Messung der Ergebnisse anhand des für das Unternehmen geschaffenen Werts.

WIE ERM-TECHNOLOGIE BEIM MANAGEMENT OPERATIONELLER RISIKEN HELFEN KANN

Das Management operationeller Risiken auf Unternehmensebene ist mit Tabellenkalkulationen oder anderen manuellen Methoden praktisch unmöglich. Erst die Leistungsfähigkeit der heutigen Cloud-basierten Technologie ermöglicht es Finanzdienstleistern, multidisziplinäre Teams zusammenzubringen, die schnell auf neue Bedrohungen reagieren und Flexibilität und Widerstandsfähigkeit für die Zukunft aufbauen können.

ERM-Software integriert alle risikobezogenen Informationen in einer einzigen Quelle - was allein schon einen Mehrwert für das Unternehmen darstellt, da es die Effizienz des Prozesses sowie die Genauigkeit und Konsistenz der Daten erhöht. Die Software kann auch:

  • Identifizierung von Bedrohungen - einschließlich Compliance, Dritte, Cyber, Betrug und menschliches Verhalten.
  • Vorgänge digitalisieren - um menschliche Fehler zu minimieren.
  • Bewertung der Auswirkungen von Risiken - sowohl positiv als auch negativ mit Echtzeit-Analysen.
  • Interdependenzen zwischen Risiken visualisieren - nach Häufigkeit, Schweregrad und Exposition sowohl für versicherbare als auch für nicht versicherbare Risiken.
  • Verbessern Sie die Kommunikation - mit automatisierten Arbeitsabläufen, Berichten und Dashboards.
  • Risiken priorisieren - damit Sie dort tätig werden können, wo es am wichtigsten ist.

Möchten Sie mehr erfahren? Besuchen Sie Riskonnect's ERM-Softwarelösung

10 FRAGEN AN EINEN ANBIETER VON ERM-SOFTWARE FÜR FINANZDIENSTLEISTER

Die Technologie ist entscheidend für die Implementierung von ERM in einem Finanzdienstleistungsunternehmen. Der Erfolg hängt von der Auswahl des Anbieters ab, der die Bedürfnisse des Unternehmens und aller Beteiligten versteht.

Hier sind 10 Fragen, die Ihnen helfen, die richtige Wahl zu treffen:

1. Wie sicher ist das System?

Finanzdaten sind sensibel. Vergewissern Sie sich, dass Ihr Anbieter durchgängige Sicherheit in Form von Passwortrichtlinien, Sicherheitsrollen, Verschlüsselung und Prüfprotokollen bietet. Anbieter mit einer Cloud-basierten Plattform sollten erklären können, wie die Daten gesichert und geschützt werden. Auch die Rechenzentren sollten regelmäßig überprüft werden.

2. Wie zuverlässig ist das System?

Suchen Sie ein System, das schnell und zuverlässig ist. Die Technologie sollte Informationen auf Abruf bereitstellen, so dass praktisch keine Wartezeiten für Abfragen, Suchen oder Analysen entstehen. Investieren Sie in ein System mit minimalen Ausfallzeiten von einem Anbieter, der aktuelle Informationen über geplante Wartungsarbeiten bereitstellt.

3. Ist sie skalierbar?

Die Welt der Finanzdienstleistungen ist in ständigem Wandel begriffen, und die Risiken entwickeln sich ständig weiter. Geben Sie einer Lösung den Vorzug, die mit Ihren Anforderungen mitwachsen kann, ohne kostspielige und zeitraubende Überarbeitungen.

4. Ist sie integriert?

Achten Sie auf ein System, das eine Vielzahl von Lösungen umfasst - Heatmaps, Risikobewertungen, Risikohierarchien, Risikoregister, Berichte und Analysen und vieles mehr -, die in allen Bereichen des operativen Risikos eingesetzt werden können. Durch die durchgängige Integration werden Fehler minimiert, die Zusammenarbeit maximiert und Sie erhalten bessere Einblicke für eine bessere Entscheidungsfindung.

5. Wer sollte in den Kaufprozess einbezogen werden?

ERM berührt viele Funktionsbereiche, und es ist wichtig, dass alle Stimmen gehört werden - vor allem jenseits der zweitrangigen Risikofunktion. Und wenn die Chefetage die finanziellen Fäden in der Hand hält, sollten Sie unbedingt aufzeigen, wie ERM dem Unternehmen konkret zugute kommen wird.

6. Können wir die Software auf einer Testfahrt ausprobieren?

Nehmen Sie sich die Zeit, eine Demo anzufordern. Wie einfach und intuitiv ist die Benutzerfreundlichkeit? Sind alle Funktionen, die Sie benötigen, von einem Tablet, Telefon und Laptop aus zugänglich? Sind die Berichte und Analysen anspruchsvoll genug für Ihre Bedürfnisse? Und sind sie einfach zu handhaben?

7. Mit wem werden wir zusammenarbeiten?

Technologie ist großartig, aber die Menschen machen den wahren Unterschied. Sie möchten mit Menschen arbeiten, die Sie mögen und denen Sie vertrauen. Kennt die Person, die Ihren Anruf oder Ihre E-Mail beantwortet, Sie, Ihr Unternehmen und die Finanzdienstleistungsbranche - und ist sie in der Lage, Probleme innerhalb einer angemessenen Zeitspanne zu lösen?

8. Wie sieht es mit der Umsetzung aus?

Erkundigen Sie sich, wie lange die Implementierung in der Regel dauert, wie der Prozess aussieht, welche Informationen von Ihnen benötigt werden und wer beteiligt ist. Erkundigen Sie sich auch, welche Art von Unterstützung nach der Einführung angeboten wird und welche Reaktionszeit zu erwarten ist.

9. Was ist enthalten?

Machen Sie sich klar, welche Funktionen und Dienstleistungen in der Preisstruktur enthalten sind und was es kosten könnte, wenn sich Ihre Anforderungen ändern.

10. Werden Sie uns den Rücken stärken?

Vergewissern Sie sich immer, dass der Anbieter nachweislich über Fachwissen in der Finanzdienstleistungsbranche sowie in den Bereichen Technologie und Risiko verfügt - und dass er über die Langlebigkeit und die Ressourcen verfügt, um mit Ihnen zusammenarbeiten zu können.

WIE MAN UNTERSTÜTZUNG FÜR ERM AUFBAUEN KANN

Das Management von Unsicherheiten bei gleichzeitiger Schaffung und Sicherung von Werten auf strategischer Ebene ist für Risikomanager und Führungskräfte gleichermaßen attraktiv. In der Praxis kann es jedoch vorkommen, dass verschiedene Abteilungen, die durch unterschiedliche Technologien isoliert sind, aneinander vorbei arbeiten.

Mit herkömmlichen Techniken wie Tabellenkalkulationen gibt es keine praktische Möglichkeit, diesen Tunnelblick zu beseitigen. Aber mit einem integrierten ERM-Programm können Sie das.

operational risk erm 360 ViewDie ERM-Software von heute kann die Silos aufbrechen und alle Teile zusammenführen, um eine leistungsstarke 360-Grad-Ansicht aller betrieblichen Risiken in Ihrem Unternehmen zu erhalten. Sie kann große Datenmengen aggregieren, um die einzelnen seltenen, aber insgesamt wichtigen Probleme aufzudecken, die einen erheblichen Teil der Fehlentwicklungen ausmachen. Und Sie haben den Einblick, um schnell zu reagieren und die Entwicklung zu ändern.

Das Ganze ist wirklich größer als die Summe seiner Teile.

Angesichts der geringen Gewinnspannen und des knappen Personals kann es jedoch eine Herausforderung sein, Begeisterung für ein so bedeutendes Vorhaben zu wecken. Und es kann sich anfangs unangenehm anfühlen, Disziplinen außerhalb der Risikomanagementabteilung einzubeziehen. Ist es die Zeit und den Aufwand wert, einen neuen Ansatz umzusetzen?

Die Antwort ist ja.

ERM-Software wird mit Sicherheit die Produktivität steigern, da Doppelarbeit vermieden wird. Und die Möglichkeit, operative Risiken proaktiv statt reaktiv zu managen, wird wahrscheinlich die Kosten künftiger Risikoereignisse senken. Der wahre Wert liegt jedoch in der Fähigkeit von ERM, intelligente Entscheidungen zu treffen, die Ihnen helfen, Ihre strategischen Ziele zu erreichen.

ERM beseitigt Risiken natürlich nicht, aber es minimiert Überraschungen. Und wenn doch etwas Unerwartetes passiert, haben Sie das Wissen, die Werkzeuge und die Kultur, um diese Herausforderungen in Erfolgschancen zu verwandeln.

ERM operational risk ebook

Abwägen von Risiken und Chancen

Laden Sie dieses E-Book, Banking on Balancing Risk and Opportunity, herunter, um mehr über ERM in der Finanzdienstleistungsbranche zu erfahren.

E-BOOK herunterladen