ESG-Faktoren wie Klimawandel, Kohlenstoffemissionen, soziale Unruhen und Arbeitsbedingungen haben die Verflechtung zwischen Nachhaltigkeit und finanzieller Rentabilität verstärkt.

Ein Unternehmen, das auf ESG-Themen achtet, ist in der Regel ein gut geführtes Unternehmen mit einer ethischen Unternehmenskultur, einer hohen Mitarbeiterzufriedenheit und einer starken Kundentreue - was sich in einer besseren Leistung niederschlägt.

Tatsächlich schneiden nachhaltige Fonds insgesamt besser ab als traditionelle Fonds mit geringeren Anlagerisiken, was den Anlegern nicht verborgen geblieben ist. Einige 85% der Anleger berücksichtigen ESG-Faktoren bei ihren Investitionsentscheidungen. Bevor sie Geld anlegen, wollen sie einen glaubwürdigen Nachweis dafür, dass ein Unternehmen ihre Werte in Bezug auf Umwelt- und Sozialfragen teilt.

Gleichzeitig führen die Aufsichtsbehörden auf der ganzen Welt eine Vielzahl von Vorschriften ein, um zu formalisieren, was die Unternehmen über ihre Auswirkungen auf die Gesellschaft und die Umwelt offenlegen müssen - was alles von Treibhausgasemissionen über Plastikmüll bis hin zu Vielfalt und sozialer Integration umfassen kann.

Angesichts dieser konvergierenden Kräfte ist es keine Option mehr, zu schweigen. Nutzen Sie die Gelegenheit, Ihre ESG-Geschichte mit den Faktoren zu erzählen, die für Ihre Marke und Ihre Strategie am wichtigsten sind. Wenn Sie keine aussagekräftigen, glaubwürdigen und konsistenten Informationen zu ESG-Faktoren bereitstellen, wird jemand anderes die Lücken für Sie ausfüllen.

Zu berücksichtigende ESG-Faktoren

Die ESG-Faktoren, über die Sie berichten, sollten die wichtigsten Faktoren für Investoren und andere wichtige Stakeholder umfassen. Sie müssen auch mit Ihren Zielen übereinstimmen ESG-Strategie, Unternehmensinitiativen und was andere in Ihrer Branche berichten.

Es gibt zwar keine standardisierte Liste, auf die sich jeder Investor beruft, aber zu den gängigen ESG-Faktoren gehören:

  • Umwelt - wie Treibhausgasemissionen, Luft- und Wasserverschmutzung, Entwaldung und Energieeffizienz
  • Soziales - wie Vielfalt und Integration, soziale Verantwortung der Unternehmen, Datenschutz und Privatsphäre sowie Arbeitsnormen
  • Governance - wie z. B. die Zusammensetzung des Verwaltungsrats, die Vielfalt der Führungskräfte, die Rechte der Aktionäre, die Vergütung der Führungskräfte und die Transparenz der Rechnungslegung

Unabhängige Ratingagenturen wie die CDP, MSCI, Bloombergund Dow Jones berechnen ESG-Bewertungen, auf die sich Anleger bei ihrer Due-Diligence-Prüfung beziehen können. Diese Organisationen ermitteln die Punktzahlen in der Regel auf der Grundlage von Daten aus öffentlichen Quellen wie Geschäftsberichten und Nachhaltigkeitsberichten. Während einige Agenturen Daten von den Unternehmen selbst erheben, schließen andere solche Selbstauskünfte absichtlich aus.

Diese Bewertungen verleihen ein gewisses Maß an Objektivität, nach dem sich die Anleger sehnen. Allerdings geben die Bewertungen oft nicht den wichtigen Kontext wieder, in dem ESG-Kennzahlen, Leistung und Ziele. Durch die Bereitstellung eines detaillierteren Bildes Ihrer ESG-Aktivitäten können Sie sicherstellen, dass die Stakeholder alles erfahren - und zwar zu Ihren Bedingungen.

Übernehmen Sie die Kontrolle über Ihre Geschichte

Dutzende von ESG-Berichterstattung Rahmenwerke zur Verfügung, um Ihren Prozess zu begleiten. Einige der bekanntesten sind die Task Force für klimabezogene Finanzinformationen (TCFD), die Sustainability Accounting Standards Board (SASB), und die Global Reporting Initiative (GRI). Jede dieser Organisationen hat ihren eigenen Schwerpunkt und gibt Empfehlungen dazu ab, welche Kennzahlen zu berichten sind und wie dies geschehen soll.

Die Verwendung eines etablierten Rahmens als Grundlage für Ihre Berichterstattungsbemühungen erhöht die Vertrautheit und Glaubwürdigkeit für Anleger, die die Leistung verschiedener Unternehmen vergleichen. Die große Anzahl von Rahmenwerken bedeutet jedoch, dass nichts standardisiert ist und dass kein einziges Rahmenwerk alle ESG-Faktoren abdeckt. Viele Unternehmen entscheiden sich daher dafür, mehrere Rahmenwerke teilweise zu übernehmen, um ihre Offenlegungen so zu gestalten, wie es ihnen am besten passt. Wenn Sie Ihre Wahl getroffen haben, bleiben Sie dabei.

Sich auf Technologie stützen

Der Prozess der Verfolgung, Messung und Berichterstattung über ESG-Faktoren kann überwältigend erscheinen. Und in der Tat kann die Datenmenge beträchtlich sein - insbesondere bei großen Unternehmen. Es ist auch wichtig zu wissen, dass die Berichterstattung über ESG-Faktoren keine einmalige Angelegenheit ist. Es handelt sich um eine kontinuierliche Aufgabe, die ständige Aufmerksamkeit und Sorgfalt erfordert.

Einige der Informationen, die Sie benötigen, sind möglicherweise bereits in Ihrem Unternehmen vorhanden, auch wenn es etwas Ausdauer erfordert, sie zu finden. Sobald Sie den Datenfluss freigeschaltet haben, müssen Sie einen Plan entwerfen, wie Sie die fehlenden Informationen ergänzen können.

Technologie ist unerlässlich. ESG-Software automatisiert zeitaufwändige Bewertungen, Datenerhebungen und Analysen und sorgt bei jedem Schritt für Konsistenz und Genauigkeit. Sie erhalten Echtzeiteinblicke in die Leistung bei kritischen ESG-Faktoren - wie Treibhausgasemissionen - und können die Fortschritte im Laufe der Zeit verfolgen. Und die Berichte sind immer griffbereit.

Integrierte Technologie macht es einfach, ESG-Faktoren in alle Unternehmensbereiche einzubeziehen, Informationen auszutauschen und bei Maßnahmen zusammenzuarbeiten. Die Investition in die richtige Technologie ist auch ein Signal an die Investoren, dass Sie sich langfristig für ESG einsetzen.

Nicht nur die Investoren werden Ihr Engagement bemerken. Für Ihr Unternehmen könnte es einfacher sein, Top-Talente zu gewinnen - und die vorhandenen Talente an sich zu binden. Sie können auch eine stärkere Kundentreue und eine bessere Aktienkursentwicklung feststellen. Und es ist weniger wahrscheinlich, dass Sie ins Visier von Aktionärsaktivisten geraten.

Die ESG-Faktoren, die Sie öffentlich bekannt geben, sind mehr als nur Zeilen in einem Bericht - sie sind ein wichtiger Teil Ihrer Unternehmensgeschichte. Wie werden Sie Ihre Geschichte erzählen?


Wenn Sie mehr über ESG-Berichterstattung erfahren möchten, laden Sie unser E-Book herunter, Stellung zu ESG beziehenund sehen Sie sich Die ESG-Software von Riskonnect Lösung.