Diese Mindestnutzungsbedingungen ("MTU") regeln Ihre Nutzung der Conga-Online-Softwarelösungen, die während des Bestellvorgangs identifiziert werden, insgesamt die "Conga-Dienst". Sie erklären sich damit einverstanden, dass Ihre Käufe nicht von der Bereitstellung zukünftiger Funktionen oder Merkmale oder von mündlichen oder schriftlichen öffentlichen Äußerungen von Conga über zukünftige Funktionen oder Merkmale abhängig sind.

1. Lizenzerteilung und -beschränkungen

1.1. Abonnement des Dienstes. Vorbehaltlich der Bedingungen dieser Vereinbarung gewährt Ihnen der Partner hiermit ein nicht unterlizenzierbares, nicht übertragbares, nicht exklusives Abonnement für Ihre Nutzung des Conga-Dienstes durch die in einem zugehörigen Angebot oder einer Rechnung angegebene Anzahl von Nutzern (und/oder bis zu dem Volumen von Dienstereignissen) in Übereinstimmung mit der Conga-Dokumentation und ausschließlich für Ihre internen Geschäftszwecke. Benutzerabonnements sind für bestimmte Benutzer bestimmt und können nicht von mehr als einem Benutzer gemeinsam genutzt werden, können jedoch neuen Benutzern zugewiesen werden, die frühere Benutzer ersetzen, die die laufende Nutzung des Dienstes nicht mehr benötigen. Conga und seine Lizenzgeber behalten sich alle Rechte vor, die Ihnen in dieser MTU nicht ausdrücklich gewährt werden. Sie können Ihren verbundenen Unternehmen den Zugriff auf und die Nutzung des Dienstes gestatten. Sie sind allein haftbar und verantwortlich für den Zugriff und die Nutzung des Conga-Dienstes durch Ihre Verbundenen Unternehmen und die Einhaltung der Bestimmungen und Bedingungen dieser Vereinbarung.

1.2. Zusätzliche Nutzung. Wenn Sie zusätzliche Nutzer hinzufügen oder die Anzahl der autorisierten Service-Ereignisse erhöhen möchten ("Zusätzliche Verwendung"Sie sollten sich mit dem Partner in Verbindung setzen und der Partner wird den Conga-Dienst für die zusätzliche Nutzung zu den in diesem Vertrag festgelegten Bedingungen zur Verfügung stellen. In Bezug auf die zusätzliche Nutzung gilt: (i) die Laufzeit des Zugriffs zusätzlicher Benutzer auf den Conga-Dienst ist identisch mit der bereits bestehenden Abonnementlaufzeit (entweder Erstlaufzeit oder Verlängerungslaufzeit) und (ii) Sie sind für alle zusätzlichen Gebühren für eine zusätzliche Nutzung verantwortlich, die die genehmigte Anzahl von Benutzern oder Dienstereignissen überschreitet.

1.3. Beschränkungen. Es ist Ihnen nicht gestattet, (i) den Conga-Service zu lizenzieren, unterzulizenzieren, zu verkaufen, weiterzuverkaufen, als Servicebüro zu nutzen oder anderweitig zugunsten eines Dritten zu nutzen, es sei denn, eine solche Nutzung wurde von Conga genehmigt; (ii) den Conga-Service, das Conga-System oder den Inhalt an einen nicht von Conga autorisierten Dritten zu übertragen, abzutreten, zu vertreiben oder anderweitig kommerziell zu verwerten oder zur Verfügung zu stellen; (iii) den Conga-Service oder den Inhalt zu modifizieren oder davon abgeleitete Werke zu erstellen; (iv) Internet-"Links" zum Dienst zu erstellen oder Inhalte auf einem anderen Server oder drahtlosen oder internetbasierten Gerät zu "rahmen" oder zu "spiegeln"; (v) den Dienst oder das Conga-System zurückzuentwickeln oder zu dekompilieren; (vi) den Conga-Dienst in einer Weise zu stören oder zu nutzen, die nicht mit der Conga-Dokumentation übereinstimmt, oder (vii) auf den Conga-Dienst zuzugreifen, um seine Verfügbarkeit, Leistung oder Funktionalität zu überwachen, oder zu anderen Benchmarking- oder Wettbewerbszwecken.

2. Ihre Verantwortlichkeiten

Sie sind für alle Aktivitäten verantwortlich, die unter Ihren Benutzerkonten stattfinden, und müssen alle anwendbaren lokalen, staatlichen, nationalen und ausländischen Gesetze, Verträge und Vorschriften in Verbindung mit Ihrer Nutzung des Conga-Dienstes einhalten, einschließlich derjenigen, die sich auf den Datenschutz, die internationale Kommunikation und die Übertragung von technischen oder persönlichen Daten beziehen. Sie werden: (i) wirtschaftlich angemessene Anstrengungen unternehmen, um den unbefugten Zugriff auf den Conga-Dienst oder dessen Nutzung zu verhindern, und den Partner unverzüglich über die unbefugte Nutzung eines Kennworts oder Kontos oder eine andere bekannte oder vermutete Verletzung der Sicherheit informieren; (ii) dem Partner unverzüglich Bericht erstatten und angemessene Anstrengungen unternehmen, um das unbefugte Kopieren oder die unbefugte Verbreitung von Inhalten, die Ihnen oder Ihren Benutzern bekannt sind oder vermutet werden, unverzüglich zu unterbinden; und (iii) sich nicht als ein anderer Conga-Dienst-Benutzer ausgeben oder falsche Identitätsangaben machen, um Zugang zum Conga-Dienst zu erhalten oder diesen zu nutzen. Sie werden nicht versuchen oder Ihren Zugriff auf den Conga-Dienst nutzen, um die Integrität oder Leistung des Conga-Dienstes oder der darin enthaltenen Daten wissentlich zu beeinträchtigen oder zu stören.

3. Sicherheit; Kundendaten

3.1. Verarbeitung von Daten. Sie erkennen an und erklären sich damit einverstanden, dass der Conga-Service bei jeder Nutzung des Conga-Service, die von Ihren salesforce.com-authentifizierten Benutzern initiiert wird, auf Ihr salesforce.com-Konto zugreift, um Kundendaten auf der Grundlage Ihrer Konfiguration des Service abzurufen, zu manipulieren, zu verarbeiten und zu ändern ("Prozess"Sie erklären sich ausdrücklich damit einverstanden, dass ein solcher Zugriff nur dann erfolgt, wenn dies zur Erbringung des Conga-Service oder der Support-Services erforderlich ist. Wenn der Conga-Service aus irgendeinem Grund nicht auf Ihr salesforce.com-Konto zugreifen kann, ist Conga von jeglicher Nichterfüllung des Conga-Service befreit. Sie erkennen an, dass zur Erbringung des Conga-Service die Kundendaten das salesforce.com-System verlassen. salesforce.com ist nicht für die Kundendaten verantwortlich, wenn sie sich außerhalb des salesforce.com-Systems befinden.

3.2. Sicherheit. Conga hat angemessene Sicherheitsmaßnahmen implementiert, die auf branchenüblichen Best Practices und dem Feedback von jährlichen Prüfungen durch Dritte basieren. Audit-Prüfungen und zusammenfassende Ergebnisse sowie alle empfohlenen Maßnahmen werden auf schriftliche Anfrage von Ihnen zur Verfügung gestellt. Conga unterhält den Conga-Dienst (Platz, Strom, physische Sicherheit, Umwelt) bei führenden, erstklassigen Hosting-Anbietern. Conga wird in angemessener Weise mit Ihnen zusammenarbeiten, um auf Anfrage Zertifizierungsunterlagen (SOC2/ISO) von Hosting-Anbietern zu erhalten. Der gesamte Zugriff und die Interaktion zwischen dem Conga-Service und Ihrem salesforce.com-Konto werden ausschließlich von Ihnen über Ihre salesforce.com-Verwaltungs- und Sicherheitseinstellungen verwaltet. Conga hat keine Kontrolle über Sicherheitsprobleme, die durch den salesforce.com-Service verursacht werden, und übernimmt keine Verantwortung oder Haftung dafür.

3.3. Kundendaten. Sie tragen die alleinige Verantwortung für Kundendaten und Kundenvorlagen, einschließlich und ohne Einschränkung für die Richtigkeit, Qualität, Integrität, Rechtmäßigkeit, Zuverlässigkeit und Angemessenheit des Vorgenannten sowie für die Erlangung von Eigentumsrechten an geistigem Eigentum oder von Rechten zur Nutzung des Vorgenannten. Sie werden keine Kundendaten oder Kundenvorlagen bereitstellen, veröffentlichen oder übertragen, die: (a) geistige Eigentumsrechte, Veröffentlichungs-/Privatrechte, Gesetze oder Vorschriften verletzen oder (b) Viren oder Programmierroutinen, Makros oder andere Elemente enthalten, die ein System, Daten oder persönliche Informationen beschädigen, heimlich abfangen oder enteignen können. Conga kann Abhilfemaßnahmen ergreifen, einschließlich der sofortigen Aussetzung Ihres Zugriffs auf den Dienst, wenn Ihre Konfiguration des Dienstes, der Kundendaten oder der Kundenvorlagen gegen Abschnitt 3.3 verstößt.

4. Konfiguration, Technologie oder Dienste von Dritten.
Sie erkennen an, dass der Conga-Service von Ihrer ordnungsgemäßen Konfiguration der Conga-Lösungen, der Verfügbarkeit und der ordnungsgemäßen Leistung von Diensten, Software und Internettechnologien Dritter, einschließlich salesforce.com, abhängt, und dass Conga nicht für Leistungsprobleme oder Ausfallzeiten des Conga-Service haftet, soweit diese durch solche Faktoren verursacht werden.

5. Eigentum an geistigem Eigentum

5.1. Conga. Conga und seine Lizenzgeber sind Eigentümer aller Rechte, Titel und Anteile, einschließlich aller damit verbundenen Rechte an geistigem Eigentum, am Conga-System, den Inhalten und dem Conga-Dienst sowie an allen Vorschlägen, Ideen, Verbesserungswünschen, Rückmeldungen, Empfehlungen oder sonstigen Informationen, die von Ihnen oder einer anderen Partei in Bezug auf den Conga-Dienst bereitgestellt werden. Der Name Conga, das Conga-Logo und die mit dem Dienst verbundenen Produktnamen sind Marken von Conga oder Dritten.

5.2. Kunde. Sie behalten alle Rechte, Titel und Interessen an den Kundendaten. Sie gewähren Conga alle erforderlichen Lizenzen und Rechte an den Kundendaten, soweit dies für die Bereitstellung des Dienstes durch Conga erforderlich oder gesetzlich vorgeschrieben ist. Conga wird Kundendaten nicht wissentlich nutzen oder auf sie zugreifen, es sei denn, dies ist für die Bereitstellung des Conga-Service oder der Support-Services erforderlich.

6. Aussetzung; Beendigung aus wichtigem Grund

Wenn Sie gegen die Bestimmungen und Bedingungen dieser MTU verstoßen, kann Conga Ihren Zugriff auf den Conga-Dienst und dessen Nutzung aussetzen, bis Sie den Verstoß behoben haben.

7. Zusicherungen und Garantien

Daten-Garantie. Sie sichern zu und gewährleisten, dass Sie alle Rechte, Zustimmungen, Genehmigungen oder Lizenzen besitzen oder erhalten haben, die erforderlich sind, um dem Conga-Dienst den Zugriff auf die Kundendaten und Benutzerdetails oder deren Besitz, Bearbeitung, Verarbeitung oder Nutzung zu ermöglichen.

8. Ausschluss von Garantien

MIT AUSNAHME DER AUSDRÜCKLICHEN BESTIMMUNGEN IN ABSCHNITT 8 GEBEN CONGA UND SEINE LIZENZGEBER KEINE ZUSICHERUNGEN, GEWÄHRLEISTUNGEN ODER GARANTIEN IN BEZUG AUF DIE ZUVERLÄSSIGKEIT, RECHTZEITIGKEIT, QUALITÄT, EIGNUNG, WAHRHEIT, VERFÜGBARKEIT, GENAUIGKEIT ODER VOLLSTÄNDIGKEIT DES CONGA-DIENSTES ODER JEGLICHER INHALTE, UND DER CONGA-DIENST UND ALLE INHALTE WERDEN IHNEN STRIKT AUF DER GRUNDLAGE "WIE BESEHEN, WIE VERFÜGBAR" BEREITGESTELLT. ALLE BEDINGUNGEN, ZUSICHERUNGEN UND GARANTIEN, OB AUSDRÜCKLICH, STILLSCHWEIGEND, GESETZLICH ODER ANDERWEITIG, EINSCHLIESSLICH UND OHNE EINSCHRÄNKUNG JEGLICHER STILLSCHWEIGENDEN GARANTIE DER MARKTGÄNGIGKEIT, DES EIGENTUMS, DER EIGNUNG FÜR EINEN BESTIMMTEN ZWECK ODER DER NICHTVERLETZUNG VON RECHTEN DRITTER, WERDEN HIERMIT VON CONGA UND SEINEN LIZENZGEBERN IN DEM NACH GELTENDEM RECHT MAXIMAL ZULÄSSIGEN UMFANG ABGELEHNT.

9. Vertraulichkeit

9.1. Vertrauliche Informationen. Jede Partei (die "Offenlegende Partei") kann von Zeit zu Zeit der anderen Partei (der "Empfangende Partei"(1) Die empfangende Vertragspartei ist berechtigt, bestimmte Informationen über das Geschäft, die Produkte oder Dienstleistungen der offenlegenden Vertragspartei und ihrer Zulieferer, einschließlich technischer, Marketing-, Finanz-, Mitarbeiter-, Planungs- und sonstiger vertraulicher oder geschützter Informationen, zu erhalten, einschließlich Informationen, von denen die empfangende Vertragspartei wusste oder unter den gegebenen Umständen hätte wissen müssen, dass sie von der offenlegenden Vertragspartei als vertraulich oder geschützt angesehen werden ("Vertrauliche Informationen").

9.2. Schutz von vertraulichen Informationen. Die empfangende Partei wird keine vertraulichen Informationen der offenlegenden Partei zu einem anderen Zweck als der Ausübung ihrer Rechte oder der Erfüllung ihrer Pflichten im Rahmen dieses Vertrages verwenden und wird die vertraulichen Informationen der offenlegenden Partei nur den Mitarbeitern oder Auftragnehmern der empfangenden Partei offenlegen, die diese vertraulichen Informationen für die Zwecke des Vertrages kennen müssen und die einer Vertraulichkeitsverpflichtung unterliegen, die nicht weniger restriktiv ist als die Verpflichtung der empfangenden Partei nach diesem Abschnitt 9.2. Die empfangende Partei schützt die vertraulichen Informationen der offenlegenden Partei vor unbefugter Nutzung, unbefugtem Zugriff oder unbefugter Offenlegung in der gleichen Weise, wie die empfangende Partei ihre eigenen vertraulichen oder geschützten Informationen ähnlicher Art schützt, und mit nicht weniger als angemessener Sorgfalt.

9.3. Ausnahmen. Die Verpflichtungen der empfangenden Partei gemäß Abschnitt 9.2 in Bezug auf vertrauliche Informationen der offenlegenden Partei gelten nicht, wenn diese Informationen: (a) der empfangenden Partei zum Zeitpunkt der Offenlegung durch die offenlegende Partei bereits uneingeschränkt bekannt waren; (b) der empfangenden Partei von einem Dritten offengelegt wurden, der das Recht hatte, eine solche Offenlegung ohne Vertraulichkeitsbeschränkungen vorzunehmen; (c) der Öffentlichkeit allgemein zugänglich sind oder ohne Verschulden der empfangenden Partei zugänglich geworden sind; oder (d) von der empfangenden Partei unabhängig entwickelt wurden, ohne dass sie Zugang zu den vertraulichen Informationen der offenlegenden Partei hatte oder diese verwendet hat. Darüber hinaus ist es der empfangenden Partei gestattet, vertrauliche Informationen der offenlegenden Partei offenzulegen, soweit eine solche Offenlegung (i) von der offenlegenden Partei schriftlich genehmigt wurde, (ii) für die empfangende Partei notwendig ist, um ihre Rechte aus dem Vertrag in Verbindung mit einem Gerichtsverfahren durchzusetzen; oder (iii) gesetzlich oder durch Anordnung eines Gerichts oder einer ähnlichen gerichtlichen oder behördlichen Instanz vorgeschrieben ist, vorausgesetzt, dass die empfangende Partei die offenlegende Partei unverzüglich und schriftlich über eine solche vorgeschriebene Offenlegung unterrichtet und auf Ersuchen und Kosten der offenlegenden Partei mit dieser bei allen rechtmäßigen Maßnahmen zur Anfechtung oder Begrenzung des Umfangs einer solchen vorgeschriebenen Offenlegung zusammenarbeitet. Die Offenlegung gemäß Abschnitt 9.3(iii) führt nicht dazu, dass vertrauliche Informationen als nicht vertraulich eingestuft werden oder dass diese vertraulichen Informationen von den in diesem Abschnitt 9 dargelegten Geheimhaltungsverpflichtungen ausgenommen werden.

9.4. Rückgabe von vertraulichen Informationen. Die empfangende Partei gibt der offenlegenden Partei alle vertraulichen Informationen der offenlegenden Partei, die sich in ihrem Besitz oder unter ihrer Kontrolle befinden, unverzüglich nach schriftlicher Aufforderung durch die offenlegende Partei bei Ablauf oder Beendigung des Vertrages zurück oder bemüht sich in angemessener Weise um deren Vernichtung. Die empfangende Partei bestätigt schriftlich mit der Unterschrift eines leitenden Angestellten der empfangenden Partei, dass sie ihren Verpflichtungen nach diesem Abschnitt 9.4 vollständig nachgekommen ist.

10. Partner Implementierung
Für den Fall, dass der Partner seine Geschäftstätigkeit und/oder die Bereitstellung der Partner-Implementierung einstellt oder anderweitig wesentlich gegen diese Vereinbarung verstößt, ist Conga nicht verpflichtet, die Partner-Implementierung bereitzustellen, dem Kunden alle vom Kunden an den Partner gezahlten Gebühren zu erstatten oder die Beziehung zum Kunden zu übernehmen. Conga übernimmt keine Haftung für die Partner-Implementierung oder für deren weitere Verfügbarkeit.

11. HAFTUNGSAUSSCHLÜSSE
MIT AUSNAHME DER AUSDRÜCKLICHEN BESTIMMUNGEN IN DIESER VEREINBARUNG ÜBERNEHMEN WEDER DIE PARTEI NOCH IHRE LIEFERANTEN GARANTIEN JEGLICHER ART, SEI ES AUSDRÜCKLICH, STILLSCHWEIGEND, GESETZLICH ODER ANDERWEITIG, UND JEDE PARTEI LEHNT AUSDRÜCKLICH ALLE STILLSCHWEIGENDEN GARANTIEN AB, EINSCHLIESSLICH DER GARANTIE DER MARKTGÄNGIGKEIT ODER DER EIGNUNG FÜR EINEN BESTIMMTEN ZWECK, SOWEIT DIES NACH GELTENDEM RECHT ZULÄSSIG IST.

12. HAFTUNGSBESCHRÄNKUNG
Der Partner lehnt jede Haftung und Verantwortung im Namen seiner Lieferanten und Verkäufer, einschließlich Conga, ab.

13. ENTSCHÄDIGUNG
Sie stellen Conga, seine Lizenzgeber und die Muttergesellschaften, Tochtergesellschaften, verbundenen Unternehmen, leitenden Angestellten, Direktoren, Mitarbeiter, Anwälte und Vertreter jeder dieser Parteien von allen Ansprüchen, Kosten, Schäden, Verlusten, Haftungen und Ausgaben (einschließlich Anwaltsgebühren und -kosten) frei, die sich aus oder in Verbindung mit einem Anspruch ergeben, der sich aus dem Zugriff auf oder dem Besitz, der Manipulation, der Verarbeitung oder der Nutzung der Kundendaten oder Benutzerdaten durch Conga ergibt oder damit zusammenhängt, soweit dies für die Bereitstellung des Conga-Dienstes erforderlich ist.

14. AUSSETZUNG DES ZUGANGS ZUM CONGA-DIENST
Für den Fall, dass (i) der Kunde gegen diese MTU verstößt, kann Conga seinen Zugriff auf den Conga-Dienst und dessen Nutzung sofort und ohne Vorankündigung aussetzen, wenn Sie den Conga-Dienst in einer Weise nutzen, die Conga in gutem Glauben und nach eigenem Ermessen für den Conga-Dienst als herabsetzend oder störend erachtet, oder (ii) der Partner gegen seine Verpflichtungen gegenüber Conga verstößt, behält sich Conga das Recht vor, den Zugriff des Kunden auf den Conga-Dienst oder dessen Nutzung auszusetzen oder zu beenden, wenn der Verstoß nicht innerhalb von 10 Tagen nach Erhalt der Mitteilung behoben wird. Conga ist ein beabsichtigter Drittbegünstigter dieser MTU.

15. Absichtlich leer

16. Definitionen In dieser MTU haben die folgenden Begriffe die folgende Bedeutung:

"Verbundenes Unternehmen" bedeutet jedes (jetzt bestehende oder später gegründete oder erworbene) Unternehmen, das direkt oder über einen oder mehrere Vermittler ein anderes Unternehmen kontrolliert, von diesem kontrolliert wird oder mit diesem unter gemeinsamer Kontrolle steht. Der Besitz von fünfzig Prozent (50%) oder mehr der stimmberechtigten Aktien, der Mitgliedschaftsanteile, der Gesellschaftsanteile oder des sonstigen Eigenkapitals eines Unternehmens gilt als Kontrolle über dieses Unternehmen.

"Angemessene Sicherheitsmaßnahmen" bedeutet wirtschaftlich angemessene technische, physische und verfahrenstechnische Kontrollen, um (i) Kundendaten vor Zerstörung, Verlust, Änderung, unbefugter Offenlegung gegenüber Dritten und unbefugtem Zugriff durch von Conga beschäftigte Mitarbeiter oder Auftragnehmer zu schützen und (ii) die Einführung von bösartigem Code in den Conga-Dienst und den Inhalt zu verhindern.

"Conga-Dokumentation" bezeichnet die von Conga veröffentlichte Dokumentation, Knowledge-Base-Artikel und andere Inhalte sowie Technotes, die von Conga allgemein für alle Kunden zur Verfügung gestellt werden, insbesondere die Materialien unter www.congamerge.com/support.

"Conga-System" bezeichnet die Hardware, Software, Netzwerkausrüstung und andere Technologie, die von Conga zur Bereitstellung des Conga-Dienstes verwendet wird, sowie jede andere proprietäre Technologie von Conga (einschließlich Software, Hardware, Produkte, Prozesse, Algorithmen, Benutzeroberflächen, Know-how, Techniken, Designs und sonstiges materielles oder immaterielles technisches Material oder Informationen), die Ihnen von Conga zur Bereitstellung des Conga-Dienstes zur Verfügung gestellt wird.

"Inhalt" bezeichnet die visuellen Informationen, Dokumente, Software, Produkte und Dienstleistungen, die im Rahmen der Nutzung des Conga-Dienstes enthalten sind oder Ihnen zur Verfügung gestellt werden, mit Ausnahme von Kundendaten.

"Kundendaten" bezeichnet alle Informationen (einschließlich, aber nicht beschränkt auf persönlich identifizierbare Informationen), die Sie dem Conga-Service zur Verfügung stellen oder übermitteln oder die der Conga-Service von Ihrem salesforce.com-Konto abruft, mit Ausnahme von Benutzerdetails.

"Kundenvorlage" bezeichnet eine vom Kunden erstellte Vorlage, die von Ihnen in den salesforce.com-Service hochgeladen wurde und für die Verwendung mit dem Conga-Service vorgesehen ist.

"Rechte an geistigem Eigentum" sind nicht patentierte Erfindungen, Patentanmeldungen, Patente, Geschmacksmusterrechte, Urheberrechte, Warenzeichen, Dienstleistungsmarken, Handelsnamen, Rechte an Domänennamen, Rechte an Maskenwerken, Know-how und andere Rechte an Geschäftsgeheimnissen sowie alle anderen Rechte an geistigem Eigentum, deren Ableitungen und ähnliche Formen des Schutzes überall auf der Welt.

"Bösartiger Code" bezeichnet Code, Dateien, Skripte, Agenten oder Programme, die darauf abzielen, Schaden anzurichten, z. B. Viren, Würmer, Zeitbomben und Trojanische Pferde.

"Partner" ist die in England und Wales gegründete und eingetragene Xactium Ltd. (Unternehmensregistrierungsnummer 04683891), deren eingetragene Geschäftsadresse 28 Kenwood Park Road, Sheffield, S7 1NF ist;

"salesforce.com-Service" bezeichnet den von salesforce.com bereitgestellten Service, für den Sie ein Abonnent sein müssen, um den Service zu erhalten.

"Service-Ereignis" bedeutet (i) die Ausführung einer einzelnen Conga Composer-URL, die über einen Link oder eine Schaltfläche, einen Conga-Workflow, einen Conga Conductor oder ein anderes programmatisches Mittel ausgelöst wird, (ii) die Erzeugung einer Brief-, Etiketten- oder Umschlag-Ausgabedatei aus Conga Mail Merge, die einen oder mehrere Briefe, Etiketten oder Umschläge enthält, oder (iii) die planmäßige Ausführung eines einzelnen Conga Courier Schedule oder Conga Conductor, unabhängig davon, ob eine Ausgabedatei verteilt wird.

"Benutzer" bezeichnet Ihre benannten Mitarbeiter, Vertreter, Berater, Auftragnehmer, Partner oder Agenten, die von Ihnen über die Salesforce LMA (License Management Application) oder die "User Management"-Funktion des Conga-Service zur Nutzung des Conga-Service autorisiert wurden.

"Benutzerdetails" sind grundlegende Informationen, die von Conga über Ihre Salesforce.com-Benutzer erfasst werden, die von Ihnen zur Nutzung des Conga-Service autorisiert wurden, und die für das Abonnementmanagement, die Aktivitätsprotokollierung und technische Supportzwecke verwendet werden.